Vorankündigung Band 2: „Language Awareness bei mehrsprachigen Kindern“ (Johanna Schnuch)

Ein weiterer Band der dilikus-Reihe befindet sich in Vorbereitung:

„Language Awareness bei mehrsprachigen Kindern“ von Johanna Schnuch. Dieser Band wird 2019 erscheinen.

Kurzinformation: Wenn unter Inklusion „Diversitätsorientierung“ verstanden wird, dann kann es sich dabei nicht nur um den gemeinsamen Unterricht von Schüler*innen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf handeln. Viele Kinder wachsen mehrsprachig auf, die Sprachenvielfalt in den Klassenzimmern ist groß und es stellt sich die Frage, wie Wertschätzung und Förderung gelingen können. Die Arbeit beschäftigt sich mit der Rolle von Mehrsprachigkeit für das weitere Sprachenlernen, insbesondere im frühen Englischunterricht. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang immer wieder fällt, ist der Begriff „Sprachbewusstheit“ oder Language Awareness. In der vorliegenden Arbeit wird das Konstrukt Sprachbewusstheit definiert und operationalisiert und der bisherige Forschungsstand zur Genese von Sprachbewusstheit, der Interkorrelation von Sprachbewusstheit und Mehrsprachigkeit sowie die Relevanz von Sprachbewusstheit für das weitere Sprachenlernen bzw. die sprachliche Performanz dargestellt. Darauf aufbauend wird untersucht, welche didaktischen Implikationen aus den bisherigen Forschungsergebnissen abgeleitet werden können. Im Rahmen einer Fallstudienanalyse wird die explizite/fokale Sprachbewusstheit und Sprachlernbewusstheit von zwei mehrsprachig aufwachsenden Kindern umfassend auf der sozialen, affektiven, kognitiven und politischen Ebene sowie der Ebene der Performanz analysiert.

Band 1: „Inklusion und Nachhaltigkeit. Entwicklungslinien moderner Englischdidaktik“ (Bartosch/Köpfer)

Der Band „Inklusion und Nachhaltigkeit“ (Bartosch/Köpfer) versucht, zwei Elemente didaktischer Theorie und Praxis miteinander zu verbinden, die derzeit beide im Zentrum wissenschaftlicher wie gesamtgesellschaftlicher Aufmerksamkeit stehen, gleichermaßen jedoch zahlreiche Fragen zur gegenseitigen Beziehung und zur spezifischen pädagogischen wie fachdidaktischen Umsetzung aufwerfen: Inklusive Bildung und nachhaltige Entwicklung. Dazu werden zuerst Überlegungen und kritische Reflektionen inklusions- und nachhaltigkeitsorientierter Forschung und Praxis skizziert und schließlich Vorschläge und theoretische wie empirische Ansätze vorgestellt, die aufzeigen, wie ein zeitgemäßer, inklusions- und nachhaltigkeitsorientierter Englischunterricht gestaltet sein kann.

Beitragende in diesem Band: Roman Bartosch, Ines Boban, Katharina Delius, Georg Feuser, Erich Otto Graf, Andreas Hinz, Svenja Johannsen, Andreas Köpfer, Anne Mihan, Svenja Rosenau, Kim Schick, Johanna Schnuch, Jan B. Steegmann.

„Inklusion und Nachhaltigkeit“ ist der erste Band in der Reihe „Diversitätsorientierte Literatur-, Kultur- und Sprachdidaktik“ im Wissenschaftlichen Verlag Trier (WVT).

Die Reihe „dilikus“ im Verlag WVT

Die Reihe „Diversitätsorientierte Literatur-, Kultur- und Sprachdidaktik“ stellt sowohl  anwendungsbezogene Forschung der Schulentwicklung und Unterrichtsforschung in Zeiten erhöhter bzw. verstärkt wahrgenommener Heterogenität als auch für Grundlagenforschung in den Bereichen der Inter-/Transkulturalität vor, der Mehrsprachigkeit und einer Pädagogik der Vielfalt und Anerkennung, die sich dezidiert mit den Implikationen für und Möglichkeiten der fachdidaktischen Praxis auseinandersetzt.