Herausgeber

Prof. Dr. Roman Bartosch ist Juniorprofessor für Didaktik der Anglophonen Literaturen und Kulturen an der Universität zu Köln. Promotion 2011 an der Universität Duisburg-Essen mit einer Arbeit zum Erkenntnispotential literarischer Texte. Aktuelle Herausgaben und Aufsatzpublikationen umfassen „Die Materie des Geistes. Der ‚material turn‘ im Kontext von Bildungs- und Literaturgeschichte“ (hgg. mit Sieglinde Grimm, Winter), „Inklusion und Nachhaltigkeit“ (hgg. mit Andreas Köpfer, WVT) sowie „Scale, Climate Change, and the Pedagogic Potential of Literature: Scaling (in) the Work of Barbara Kingsolver and T.C. Boyle“ (Open Library of Humanities) und „Vorurteilsbewusster und sprachsensibler Englischunterricht in der Zuwanderungsgesellschaft“ (mit Andreas Rohde).
Kontakt: roman.bartosch@uni-koeln.de

 

Prof. Dr. Andreas Köpfer, Inhaber der BMBF-finanzierten Juniorprofessur für Inklusive Bildung und Lernen am Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Allg. Erziehungswissenschaft, der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Mitarbeiter im Bereich „Inklusion und Heterogenität“ des Freiburg Advanced Centre of Education (FACE) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Arbeitsschwerpunkte: Inklusive Bildung/Inclusive Education im internationalen Kontext, inklusive Schul- und Unterrichtsforschung, Lernräume, Rekonstruktive Inklusions- und Differenzforschung. Aktuelle Publikationen: „(Para-)Professionalität im Umgang mit Ungewissheitsstrukturen – eine kulturvergleichende Rekonstruktion“ (gem. mit Bettina Fritzsche), „Inklusive Bildung – Inclusive Education“ (hgg. mit Hans-Georg Kotthoff und Anatoli Rakhkochkine), „Inklusion und Nachhaltigkeit“ (hgg. mit Roman Bartosch). Kontakt: andreas.koepfer@ph-freiburg.de